Intensiv- und Anästhesiepflege (DKG)

Die Fachweiterbildungsstätte im Institut für Gesundheitsberufe ermöglicht die Zusatzqualifikation in der "Intensiv- und Anästhesiepflege (DKG)"

Für die Fachweiterbildung gemäß der DKG-Empfehlung zur pflegerischen Fachweiterbildung vom 14.03./15.03.2022 stehen 15 Plätze zur Verfügung. Sie findet in berufsbegleitender Form statt und umfasst 720 Stunden theoretischen Unterricht sowie berufspraktische Anteile von mindestens 1800 Stunden.

Der theoretische Unterricht ist modular strukturiert und gliedert sich in ein Basis- und sieben Fachmodule:

Basismodul    (80 Stunden)
B                     Entwicklungen begründet initiieren und gestalten (80 Std)

Fachmodule   (640 Stunden)
F IA M I           Kernaufgaben im Versorgungsprozess wahrnehmen (90 Std)
F IA M II          Patienten mit intensivpflichtigen Erkrankungen betreuen (136 Std)
F IA M III         Patienten mit intensivpflichtigen Erkrankungen und Traumata
                        versorgen (94 Std)
F IA M IV        Lebenssituationen wahrnehmen und Entscheidungen begleiten
                       (88 Std)
F IA M V          Die pflegerische Verantwortung im anästhesieologischen 
                        Versorgungsprozess wahrnehmen (120 Std)
F IA M VI         Fördernde Konzepte umsetzen (64 Std)
F IA M VII        Spezifische Hygieneanforderungen umsetzen und Patienten mit
                        Infektionserkrankungen versorgen (48 Std)

Die berufspraktischen Anteile im Umfang von 1800 Stunden finden in folgenden Bereichen statt:

Operative Intensivpflege          500 Std
konservative Intensivpflege     500 Std
Anästhesiepflege                       500 Std
Wahlpflicht-Einsätze                 300 Std

Es bestehen derzeit Kooperationen mit folgenden Krankenhäusern:

  • Klinikum Bad Hersfeld
  • Herz-Kreislauf-Zentrum Rotenburg
  • Kreiskrankenhaus Rotenburg a. d. Fulda
  • Kreiskrankenhaus Alsfeld
  • Helios St. Elisabeth Klinik Hünfeld
  • Asklepios Klinikum Schwalmstadt
  • Klinikum Bad Salzungen
  • St. Georg Klinikum Eisenach

Voraussetzungen

  • Staatliche Anerkennung in der Gesundheits- und Krankenpflege, Gesundheits- und Kinderkrankenpflege oder in der Altenpflege
  • Nachweis einer Tätigkeit von mindestens sechs Monaten im Fachbereich der Intensiv- oder Anästhesiepflege

Lehrgangsbeginn

Der Fachweiterbildungslehrgang beginnt jährlich, jeweils im Juni am Klinikum Bad Hersfeld und dauert in der Regel zwei, maximal jedoch fünf Jahre
Für den am 01.06.2022 beginnenden Kurs sind noch wenige Plätze frei.

Bewerbung

Bewerbungen richten Sie bitte mit folgenden Unterlagen

  • Bewerbungsschreiben
  • Lebenslauf
  • beglaubigte Kopie der Urkunde über die Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung
  • beglaubigte Kopie des Zeugnisses der Berufsausbildung
  • Nachweis über den Umfang der Beschäftigung (Voll- oder Teilzeit)
  • Nachweis über eine mindestens sechsmonatige Berufserfahrung vor Fachweiterbildungsbeginn in der Intensiv- /Anästhesiepflege

an
Klinikum Bad Hersfeld GmbH
Personalabteilung
Seilerweg 29
36251 Bad Hersfeld




Ansprechpartner

Dieter Rehm

Dieter Rehm
Tel. 06621 / 88 1204

Visitenkarte & Kontakt

Beruf & Karriere

OnlineBewerbung

Dieter Rehm

Dieter Rehm

Dieter Rehm

Leitung Intensivpflege u. Anästhesie
Weiterbildung


Institut für Gesundheitsberufe
Seilerweg 29
36251 Bad Hersfeld


Tel.: 06621 / 88 1204

Sie können direkt mit Dieter Rehm per Email Kontakt aufnehmen. Klicken Sie hierzu bitte untenstehenden Button an.